Diakonie

Zur Navigation springen . Zum Inhalt springen . Impressum

Migrationsberatung - Zielgruppe

Sie sind

  • als Ausländer/-in eingereist und wollen auf Dauer in der Bundesrepublik bleiben?
  • Bürger/-in ausländischer Herkunft mit Problemen im Aufnahmeland Bundesrepublik?
  • Arbeitsmigrant/-in oder Familienangehörige/-r aus der EU oder den ehemaligen Anwerbestaaten?
  • im Besitz einer befristeten oder unbefristeten Aufenthaltserlaubnis EG, einer Aufenthaltsberechtigung oder wollen Sie Ihren Aufenthaltsstatus verfestigen?
  • in einer Selbsthilfeorganisation oder als deutsche/-r Bürger/-in für Migranten/Migrantinnen engagiert?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Beratungsbereiche

Wir informieren und geben Hilfestellung

  • bei ausländerrechtlichen Fragen,
  • bei arbeits- und sozialrechtlichen Fragen,
  • in Fragen der Ausbildung Ihrer Kinder,
  • bei Arbeits- und Erwerbsunfähigkeit,
  • bei Problemen mit Ihrer Wohnung, Vermietern oder Nachbarn,
  • bei Problemen in Zusammenhang mit Krankheit und Pflege,
  • bei Rückkehr in Ihre Herkunftsländer.

Wir beraten und unterstützen

  • bei Verständigungsproblemen und interkulturellen Konflikten,
  • in Fällen von Diskriminierung,
  • bei Familien-, Ehe- und Erziehungsproblemen,
  • bei Generationskonflikten,
  • bei Schwierigkeiten und Korrespondenzen mit Ämtern und Behörden

Wir stellen Kontakte her

  • zu anderen Fachdiensten,
  • zu relevanten Institutionen im In- und Ausland.

Wir bieten gezielte Unterstützung und Hilfestellung

  • für Familien mit behinderten Kindern,
  • bei Bedarf besuchen wir Sie in der Klinik oder zu Hause.

Mitarbeit

Ihre aktive Mitarbeit im Beratungsprozess ist gefragt! Sie können die Beratung beschleunigen, in dem Sie folgende Unterlagen zum Erstgespräch mitnehmen:

  • Indentitätsdokumente wie Pass, Personalausweis, Aufenthaltsgenehmigung etc.
  • Schriftstücke und Unterlagen zu Ihrem Anliegen

Gruppenangebote und Projekte

  • Griechische Frauengruppe – Integrationsangebote,
  • Interkulturelle Informationsveranstaltungen.

Soziale Engagement

Wir fördern Ihr soziales Engagement und vermitteln ehrenamtliche Aufgaben

  • Besuchsdienst für erkrankte Landsleute,
  • Unterstützung für allein Erziehende,
  • Patenschaften bei Neuzugereisten, z.B. Begleitung zu Ausländer- und anderen Behörden,
  • Hausaufgabenhilfe.

Die Beratung ist unentgeltlich. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Wer möchte, kann anonym bleiben.

Kooperationen

Wir kooperieren mit

  • dem Ausländerbeirat der Stadt Offenbach,
  • den evangelischen Kirchengemeinden in Offenbach,
  • der Stadt Offenbach,
  • den Migrationsdiensten,
  • den Beratungsstellen in Stadt und Landkreis Offenbach.

Unsere Beratungsstelle wird gefördert durch

  • das Bundesministerium für Arbeit und Soziales,
  • das Büro für Einwanderer und Flüchtlinge beim Hessischen, Ministerium für Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit,
  • die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau.